Psychosenmatinée 2016

Informationen

Die Psychosenmatinée richtet sich an psychoanalytisch arbeitende Kolleginnen
und Kollegen, die bereit sind, gemeinsam theoretische Texte zu studieren und
ihre Klinik mit psychotischen Patienten in die Diskussion einzubringen. Ziel der
Arbeitsgruppe ist es, einen kontinuierlichen Reflexionsprozess in Gang zu
bringen, Erfahrung und Denken zu verbinden. Dabei erachten wir für unsere
gemeinsame Arbeit das Sich-Verstören-Lassen als ebenso wichtig wie die Suche
nach Verständigung bei unterschiedlicher theoretischer Ausgangslage.

Anmeldung bis am 31. Oktober 2016 an Elisabeth Aebi Schneider elaeb@bluewin.ch
Kosten: Fr. 50.- (Saalmiete, Getränke, Lunch und Texte) an der Matinée zu bezahlen.
Die Texte werden nach der Anmeldung verschickt