Sigmund Freud als politischer Denk

Informationen

Sigmund Freud war ein politischer  Denker, der aus den Erfahrungen des Ersten Weltkrieges eine ebenso pessimistische wie realistische Weltsicht entwickelt hat. Die Mechanismen der faschistischen Bewegungen hat er sowohl frühzeitig wie hellsichtig analysiert. Weniger bekannt ist, dass er - im Gegensatz zu seinen «freudo¬marxistischen» Schülern – das Scheitern des Kommunismus ebenso deutlich prog¬nostiziert hat. Damit ist Freud aktuell geblieben. Zu fragen bleibt, ob diesem bürgerlichen Pessimismus  noch ein Kulturideal für die Gegenwart zu entnehmen ist.Micha Brumlik ist Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universi¬tät Frankfurt a.M. Weitere Angaben sind auf folgender Homepage zu finden:http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/personen/brumlik.html