Kurs 11

Geschichte der Psychoanalyse: Personen und Konzepte

Beginn 30. Oktober 2021 09:30
Samstag
Titel der einzelnen Kurstage sowie Kursdaten siehe Kursbeschriebe und Anmeldeinformationen,

① Metapsychologie
⑤ Gesellschafts-, Kultur- und Wissenschaftstheorie

Dozenten

Informationen

Im Winter 2014 begann am PSZ ein Zyklus mit dem Titel „Geschichte der Psychoanalyse: Personen und Konzepte“, der die Entwicklung der psychoanalytischen Theorie und Praxis entlang einer Zeitachse anhand von ausgewählten Persönlichkeiten und den von ihnen vertretenen Kon-zepten darstellte. Sechs Jahre später findet eine Wiederaufnahme des Kurses statt, der damals sehr viel Anklang fand. Es geht darum, verschiedene Strömungen und Denkweisen der Psychoanalyse in ihrer Entstehungsgeschichte und ihrem wissenschaftlichen Kontext nachzuzeichnen und zu verorten. Ziel ist dabei der Versuch, die komplexen Hintergründe, die von zwischenmenschlichen, politischen und theoretischen Auseinandersetzungen geprägt sind, in der Nachträglichkeit besser zu verstehen und zu überblicken. Oder – wie es in der Ausschreibung damals hiess – „spürbar zu machen, dass die psychoanalytische Theorie von Menschen gemacht wurde und wird“.