Kurs 16

Bin ich noch klein, oder bin ich schon gross?

Beginn 12. November 2011 12:00
jeweils 09.30 – ca. 15.30 Uhr

Informationen

in Zusammenarbeit mit dem
Verein für psychoanalytische Sozialarbeit Zürich vpsz
 
Der Übergang vom Kind-Sein zum Jugendlich-Sein zeichnet sich aus durch Verunsicherung,  Verlustgefühle und Trauer, beinhaltet aber auch die Vorfreude und tausend Vorstellungen, was man alles machen kann, wenn man endlich gross ist.
In diesem Vortragszyklus setzen wir uns sowohl theoretisch wie praktisch anhand eigener Fallbeispiele mit dieser Übergangszeit auseinander. Der Zyklus richtet sich auch an alle, die im sozialpädagogischen Feld mit Heranwachsenden arbeiten.
 
12. November 2011:
Catherine Moser, Ulm
Tarzan, Mowgli, Shanti, wo bleibt die Sprache ... im Jungle?
 
10. Dezember 2011:
Werner Fessler, Zürich
Schulentwicklung - Entwicklungsschule
Integration im Spannungsfeld von Gleichheit und Verschiedenheit
 
14. Januar 2012:
Maria Teresa Diez, Zürich
Adoleszente Übergangsräume: Chancen und Risiken
 
4. Februar 2012:
Anita Garstick, Zürich
Wie verhalten wir uns am besten – oder haben wir schon alles falsch gemacht?
Die viel-zeitige Bedingtheit der elterlichen Position bei Heranwachsenden.
 
Es besteht die Möglichkeit, am Nachmittag einen Fall vorzustellen.
 
Anmeldung:
Esther Leuthard
Nordstr. 183, 8037 Zürich
esther.leuthard@bluewin.ch
 
Kurskosten: Fr. 120.–
Für einzelne Samstage Fr. 100.– (Fr. 70.– mit Legi) an der Tageskasse