Kurs 14

Mein liebster Freud

Beginn 24. Oktober 2013 20:30
Donnerstag 20.30 Uhr, 14-täglich

① Metapsychologie
⑤ Gesellschafts-, Kultur- und Wissenschaftstheorie

Dozenten

Programmgruppe

Informationen

Sigmund Freud hat im Verlauf seiner über 40 jährigen Schaffensperiode ein umfangreiches Werk geschaffen, dessen Faszination bis heute unge-brochen besteht.

Mit dem Kurs «Mein liebster Freud» sprechen wir Anfänger wie Fortge-schrittene und auch Meister der freudschen Exegese an, die Originaltexte Freuds zu lesen oder eben wieder zu lesen, um sie dann gemeinsam an Kursabenden zu reflektieren, zu diskutieren und zu verstehen.

24.10.2013 Peter Schneider: Das ökonomische Problem des Maso-chis¬mus (1924) St.A.: Bd. 3, S. 339ff.
07.11.2013 Pamela Walker: Die Zukunft einer Illusion (1927) St.A. Bd.: 9, S. 411ff.
21.11.2013 Anita Garstick: Bruchstücke einer Hysterie-Analyse («Dora», 1905) St.A.: Bd. 6, S. 83ff.
05.12.2013 Yvonne Schoch: Das Unheimliche (1919) St.A.: Bd. 4, S. 241ff.
19.12.2013 Ralf Binswanger: Abriss der Psychoanalyse; 1. Teil: Die Natur des Psychischen (1940 [1938]) G.W. Bd.: XVll, S. 63-94
16.01.2014 Christiane Wolf: Der Moses des Michelangelo (1914) St.A.: Bd. 10, S. 195ff
30.01.2014 Martin Kuster: Aus der Geschichte einer infantilen Neu-rose («Der Wolfsmann», 1918). St.A.: Bd. 8, S. 127ff.