Kurs 11

Technisches Seminar

Beginn 3. November 2016 20:30
Donnerstag 14-täglich

① Metapsychologie
② Psychoanalytische Krankheitslehre
③ Klinische Ausbildung
④ Theorie und Praxis spezifischer Behandlungssituationen

Dozenten

Informationen

In der Theorie der Technik hat sich seit Freud sehr viel verändert und entwickelt. Neuere Erkenntnisse über die präödipale Zeit und das Mitspielen des Analytikers beeinflussen u.a. die Technik der Psychoanalyse. Es wird mir ein Anliegen sein, trotz und mit diesen Veränderungen ein paar Grundprinzipien herauszuarbeiten, die mir wichtig erscheinen.
Sicher werden wir Themen angehen wie

- zuhören, verstehen (in Bezug worauf?), deuten (sollen wir überhaupt?)
- was ist Abstinenz?
- Beziehung, Arbeitsverhältnis oder Übertragung?
- Wie kann ein Phantasieraum geöffnet oder erweitert werden?
- analysieren oder unterstützen - widerspricht sich das? usw.

Das Seminar richtet sich an alle, die bereits mit eigenen PatientenInnen oder AnalysandInnen arbeiten und bereit sind, über ihre Arbeit unpoliert zu berichten. Das mögen laufende Psychoanalysen oder Therapien aus der eigenen Praxis oder aus einer Institution sein. Dazwischen kann auch ein Fall eines Kindes oder Jugendlichen vorgestellt werden, was gerade für Erwachsenentherapeuten bereichernd ist.
Der Kurs ist eine Fortsetzung vom SS, es können gerne neue TeilnehmerInnen dazukommen.

An jedem Abend wird von den TeilnehmerInnen ein laufender Fall vorgestellt. Wenn möglich, versuchen wir ein bestimmtes technisches Thema zu vertiefen.