Kurs 18

Essstörungen: Bindungstheorie und Affektentwicklung – Kinder- und Jugendpsychoanalyse heute

Beginn 26. Juni 2009 02:39
09.00 - 17.00 Uhr*

Informationen

Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Stadtspital Triemli und der Mütterhilfe Zürichorganisiert von Egon Garstick (PSZ) und Roland Müller (KJF Luzern)Unsichere Bindung, mangelhafte Affektentwicklung, Probleme in der Affektregulierung zwischen Kindern und ihren Bezugspersonen und unzureichende Selbstregulationskompetenz stellen basale Defizite dar, die die heutige Kinder- und Jugendlichenpsychoanalyse im klinischen Feld antrifft. Was können diese Konzepte zum Verständnis von selbstdestruktiven Verhaltensweisen und zu einem konstruktiven Umgang von diesen beitragen?Hauptreferat:    Karl-Heinz Brisch (München),Psychoanalytiker und BindungstheoretikerThema noch offenKlinische Beiträge:    Monika Strauss (Kinderspital Zürich)Frank Wartenweiler (Stadtspital Triemli, Zürich)Margrit Etter (Stiftung Mütterhilfe Zürich)Egon Garstick (PSZ, Stiftung Mütterhilfe Zürich und Stadtspital Triemli, Zürich)Schlussreflexion:    Ueli Bühlmann, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche (Stadtspital Triemli, Zürich)Moderation:    Roland Müller und Egon Garstick*Ort und Zeit: Festsaal des Zürcher Stadtspital Triemliam FREITAG, 26. Juni 2009, 9 - 17 UhrAnmeldung:   
Egon Garstickegon.garstick@triemli.stzh.chKurskosten: ca. Fr. 150.–(endgültige Kosten sind der detaillierten Ausschreibung zu entnehmen, die später verschickt wird.)
Kurskosten: Fr. 120.–