Kurs 16

Psychoanalytische Praxis mit Lacanschen Konzepten 
in und zwischen zwei Sprachen. Schwerpunkt: Übertragung und Trieb

Beginn 17. Juni 2016 18:30
Samstag Wochenendseminar Freitag/Samstag 17. Juni, 18.30h bis 18. Juni, 19h

① Metapsychologie
③ Klinische Ausbildung

Dozenten

Barbara Langraf
Patrick Landman
André Michels
Edith Seiffert
Annemarie Hamad

Informationen

Dieses klinische Wochenendseminar ist der Anfang eines neuen Zyklus in einem „work in progress“, d.h. die Überlegungen und Konzeptionen werden von Wochenende zu Wochenende weiterentwickelt und die Beiträge werden gesammelt und stehen jeweils in einem Arbeitsheft zur Verfügung. Hatten wir uns in den letzten zwei Jahren an fünf Wochenenden mit dem Thema der Interpretation beschäftigt, so geht es nun um die Übertragung und ihren Bezug zum Trieb.
An diesen Tagungen, zu welchen jüngere und erfahrenere AnalytikerInnen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zusammen kommen, wollen wir gemeinsam über die Lacansche Praxis sprechen. Dies geschieht in und zwischen zwei Sprachen, – also Französisch und Deutsch mit konsekutiver Übersetzung. Dabei arbeiten wir in drei Blöcken mit je einem Referat zur klinischen Theorie und anschliessend einer Fallbesprechung einer Teilnehmerin / eines Teilnehmers. Das Seminar ist offen für neue TeilnehmerInnen.
Details zum Programm und ein Arbeitsheft mit den Beiträgen der vorangegangenen Veranstaltungen versenden wir Anfangs Mai.