Kurs 05

LIKE ME?! Wo find ich mich!? Oder: Welches Gewicht habe ich ohne meine Magersucht? Anorektische Verirrungen und Entwirrungen auf der Suche nach sich Selbst in der Adoleszenz

Beginn 5. April 2016 20:30
Dienstag 14-täglich

② Psychoanalytische Krankheitslehre
④ Theorie und Praxis spezifischer Behandlungssituationen
K Psychoanalytische Psychotherapie für den Bereich Kinder und Jugendliche

Dozenten

Informationen

Unterschiedliche psychodynamische Ansätze zu Essstörungen haben mich zu folgenden Fragen geführt, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte: Welche pathogenetischen Konzepte helfen uns im Verständnis und der Behandlung dieser Patienten? Haben die sozio-kulturellen Wandlungen, die den perfekten Körper mit Glück assoziieren, tatsächlich ein so grosses Gewicht in der Genese von Essstörungen?

Im Zentrum dieses Seminars steht die Frage, wie wir kreative Prozesse und Transformationen in der psychotherapeutischen Arbeit mit Jugendlichen ermöglichen, die an sich selbst und ihrem Gewicht (ver-)zweifeln, damit sie in einem „intermediate space“ (Winnicott, 1971) zu spielen beginnen. Das heisst: eigenständige Selbstentwürfe in der Realität ausprobieren und dadurch ein stabileres Identitätserleben gewinnen. Die Input-Referate und ausgewählten Texte verbinden die theoretischen Annahmen mit klinischem Material.

Der Kurs richtet sich an Teilnehmende mit und ohne Berufserfahrung, die bereit sind, kurze Textausschnitte vorzustellen und an der Diskussion aktiv teilzunehmen.