Kurs 19

Psychoanalytische Arbeiten mit Lacan in und zwischen zwei Sprachen IV und V: Schwerpunkt: Interpretation und Übertragung

Beginn 30. Oktober 2015 18:30
Samstag Freitag/Samstag, 22./23. Januar 2016

① Metapsychologie
③ Klinische Ausbildung

Dozenten

Patrick Landman
André Michels
Edith Seiffert
Annemarie Hamad
Barbara Langraf Fellmann

Informationen

Wochendseminare in Berlin* und Paris**

Dieses klinische Wochenendseminar ist die Fortsetzung einer Arbeit, die
wir als «work in progress» verstehen: eine Arbeitstagung, in der jüngere
und erfahrenere AnalytikerInnen aus Deutschland, Frankreich und der
Schweiz zusammen kommen, um gemeinsam auf dem Hintergrund der
klinischen Theorie Lacans über klinische Fallvignetten zu sprechen. An
dieser vierten und fünften Tagung steht weiterhin das Thema der Deutung
und der Übertragung im Zentrum. Zugleich geht es um eine Auseinandersetzung
in und zwischen zwei Sprachen – Französisch und
Deutsch, mit konsekutiver Übersetzung. Unsere Arbeit gliedern wir in
drei Blöcke, in denen jeweils ein klinisches Inputreferat der Fallbesprechung
einer TeilnehmerIn vorausgeht. Das Seminar ist offen für neue
TeilnehmerInnen.
Details zu Ort und Programm sowie ein Arbeitsheft mit den Beiträgen
der vorangegangenen Veranstaltungen versenden wir jeweils ca. 8 Wochen
vor der Veranstaltung.

*IV Treffen in Berlin: Fr/Sa 30./31. Oktober 2015. Ort: Hardenbergstr.
9, 10623 Berlin
**V Treffen in Paris: Fr/Sa 22./23. Januar 2016. Ort: Espace Analytique,
12, rue de Bourgogne, Paris 7ème
Die Wochenendseminare beginnen jeweils am Freitag um 18.30 Uhr und
enden am Samstag um 19.00 Uhr