Kurs 1

Normaler und pathologischer Narzissmus

Beginn 31. März 2008 01:23
20.30 Uhr*

Informationen

Anhand von ausgewählten Texten mit Fallbeispielen will das Seminar  einen Einblick geben in verschiedene Perspektiven von Narzissmus-Konzepten und dazu anregen, weiterzudenken. Im weiteren soll der immer wieder auftauchende Eindruck relativiert werden, dass es möglich sei,  eine einheitliche oder «gradlinige» Konzeption des Narzissmusbegriffes zu finden oder ihn nur als pathologische Kategorie zu sehen.Folgende Texte sollen gemeinsam erarbeitet und diskutiert werden: • Daniel Strassberg: «Überfluss und Mangel» (eine fein-kritische Lesart von Freuds «Einführung in den Narzissmus» und seiner vielen Interpreten) • Bela Grunberger: «Zur Spaltung von Narzissmus und Triebreifung» • H. A. Rosenfeld: Zur Psychopathologie des Narzissmus • W. Trimborn: Zur Gewalt narzisstischer Abwehr • O. F. Kernberg: Normaler und patho-logischer Narzissmus im mittleren Lebensalter • H. Kohut: Übertragungsmodi.Eine Literaturliste wird aufliegen.Anmeldung:    
Hans Peter Bernetbernet.hp@bluewin.ch

Kurskosten: Fr. 120.–

Vorankündigung:
Teil 2 (Wintersemester 08/09): Narzissmus und Macht
Ein Film-kasuistisches Seminar zu Stanley Kubricks formal «perfektestem» Werk. «Wie Redmond Barry zu Barry Lyndon und wieder zu Redmond Barry wurde».Die Lektüre und Diskussion des spannenden Buches von Hans-Jürgen Wirth (2006). Narzissmus und Macht (Zur Psychoanalyse seelischer Stö-rungen in der Politik) 3. Auflage. Giessen: Psychosozial-Verlag, wird dieses Filmseminar begleiten.