Kurs 08

Agieren / Enactment

Beginn 31. März 2015 20:30
Dienstag 14-täglich

① Metapsychologie
③ Klinische Ausbildung

Dozenten

Informationen

Aufgrund unterschiedlicher Grundannahmen zur psychoanalytischen Haltung gelangen Autoren verschiedener analytischer Richtungen zu un-terschiedlichen Konzepten und Theorien und somit zu unterschiedlichen Handhabungen in der Kur. Dies möchte ich mit Ihnen am Beispiel des Begriffs Agieren / acting out oder in / Enactment untersuchen.
Verschiedene Autoren unterschiedlicher Theorierichtungen sollen zu Wort kommen. Im Erarbeiten von Differenzen im Verständnis und Um-gang mit Agieren / Enactment soll untersucht werden, welche Besonder-heiten den jeweiligen AutorInnen in ihren Konzepten eigen sind, und welche Folgerungen sich daraus für die psychoanalytische Arbeit erge-ben. Es wird nicht darum gehen, ein umfassendes Wissen der einzelnen psychoanalytischen Richtungen zu vermitteln. Es soll aber versucht werden – anhand von ausgewählten Texten zum Umgang mit Agieren – spe-zifische Handhabungen in der Kur herauszuarbeiten. Die im Literatur-studium erarbeiteten Erkenntnisse wollen wir durch Fallbeispiele aus der Literatur oder der Gruppe weiter diskutieren.