Kurs 16

Ordnungen von Verwahrlosung

Beginn 30. Oktober 2014 20:30
Donnerstag 14-täglich

④ Theorie und Praxis spezifischer Behandlungssituationen
⑤ Gesellschafts-, Kultur- und Wissenschaftstheorie
K Psychoanalytische Psychotherapie für den Bereich Kinder und Jugendliche

Dozenten

Antje Brüning
Andi Hediger
René Rathje
Alexander Sölch

Informationen

Verwahrlosung ist ein Begriff, der von vornherein einen Zusammen-bruch oder ein Verpassen von Ordnung suggeriert. Es ist also ein Be-fund, der sich an einer gängigen, vielleicht auch nur an einer anvisierten Ordnung orientiert. Dabei täuscht er bereits eine Einheit vor, die bei ge-nauerem Hinsehen gar nicht gegeben ist. Fraglich ist weiter, ob es bei diesem Phänomen wirklich keine Ordnung gibt, ob es sich bei ihm nicht vielmehr um Ordnungen anderer Art handeln könnte. Das Seminar ist ein Versuch, über Fallbeispiele und mit der Lektüre von Theorie und auch von Literatur solche Fragen zu diskutieren und weiter zu treiben.

Der Kurs ist zudem als Vorbereitung einer Tagung zu diesem Thema gedacht, die im März 2015 in Zürich stattfinden wird.