Kurs 14

Interkulturelle psychoanalytische Therapie mit Kindern, Jugendlichen und begleitende Elternarbeit

Beginn 8. April 2006 03:11
10.00 – 12.30 Uhr*

Informationen

Eine vertiefte Kenntnis der Migrationsproblematik fördert den Behandlungsprozess und die angestrebten Ziele. Wir möchten auf dem Hintergrund unserer Erfahrung und beruflichen Zusammenarbeit die Bedeutung migrationsspezifischer Faktoren erläutern und deren Handhabung in der klinischen Arbeit an konkreten Beispielen aufzeigen. Gleichzeitig verfolgen wir den Wandel der Migration und des Migrantenbildes in der Schweiz nach dem zweiten Weltkrieg und versuchen aus analytischer Sicht den psychischen Orientierungsprozess des Migranten bei der Konfrontation mit dem Fremden zu verstehen. Der Kurs richtet sich an Kollegen und Kolleginnen, die an interkultureller psychoanalytischer Therapie und an der Diskussion klinischer Beispiele aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern interessiert sind. *Weitere Daten: 13. Mai, 10. Juni, 1. Juli 2006Schriftliche Anmeldung: Daniela MolinariLimmatstrasse 658005 ZürichTel. 044 491 74 13