Kurs 20

Einführung in die psychoanalytische Sozialarbeit

Beginn 4. November 2005 11:54

Informationen

in Zusammenarbeit mit dem Verein für Psychoanalytische Sozialarbeit Zürich (vpsz), Verein für Psychoanalytische Sozialarbeit Tübingen Rottenburg e.V. und GastreferentInnenÜber die Bedeutung psychoanalytischer Konzepte für die Praxis von Sozialpädagogik und SozialarbeitWochenend-Kurs (Freitagabend, Samstagmorgen und -nachmittag) total 20 Stunden4./5. November Geschichte der psychoanalytischen Sozialarbeit(Referat Achim Perner, Tübingen)25./26. November Szenische Darstellung, szenisches Verstehen(Referat Egon Garstick, Zürich)13./14. Januar 2006 Setting in der psychoanalytischen Sozialarbeit(Referat Joachim Staigle, Tübingen)27./28. Januar Begegnung mit «dem Fremden»(Kurzreferate von EthnopsychoanalytikerInnen)Für Leute, die in psychoanalytischer Theorie nicht heimisch sind, bieten wir zusätzlich eine geleitete Lesegruppe an, die in die Themen der Kursabende einführt. (Jeweils donnerstags am PSZ, 20.30 Uhr: 27. Oktober, 17. November 2005, 5. Januar, 19. Januar 2006)Der Ort der Kurse ist wegen Terminproblemen nicht immer das PSZ, die genauen Informationen dazu und die Literaturliste wird InteressentInnen mitgeteilt.Der Kurs richtet sich v.a. an PraktikerInnen im psychosozialen Feld.Anmeldung erforderlich:
Heinrich BaderAusstellungsstrasse 25, 8005 ZürichTel. 044 272 92 13 odervpsz@gmx.ch