Skip to main content

Impressum

Herausgeber Journal für Psychoanalyse

Impressum Journal für Psychoanalyse www.psychoanalyse-journal.ch ISSN 1613-4702 ISBN 978-3-03777-118-1 32. Jahrgang, Nr. 53, 2012Bezug Bestellungen von Abonnements bitte an den Verlag, Einzelbestellungen direkt beim Verlag, über die Website des Journals www.psychoanalyse-journal.ch oder über den Buchhandel. Preis für dieses Heft Fr. 29.—/€ 24.— (unverbindliche Preisempfehlung für Schweizer Buchhandlungen) Preis für Abonnements Fr. 75.—/€ 62.— für 3 aufeinander folgende Hefte. Jedes weitere, direkt anschliessende Heft kostet Fr. 25.—/€ 20.—. Portokosten für Auslandsendungen: Europa € 5.50, übrige Länder € 6.50 je Heft. Das Abonnement wird jeweils ohne Kündigung stillschweigend um ein weiteres Heft verlängert. Kündigung jeweils 3 Monate vor Ende eines Kalenderjahres auf Ende des Kalenderjahres. Rechte © Seismo Verlag AG, Zürich Nachdruck – auch auszugsweise – mit Quellenangabe nur nach Rücksprache mit dem Verlag. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, vorbehalten. Umschlag Markus Traber, St. Gallen Verlagsadresse Seismo Verlag AG Zähringerstrasse 26, CH-8001 Zürich Tel./Fax +41 (0)44 251 11 94 E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. http www.seismoverlag.ch ViSdP Die Herausgeber, bei namentlich gekennzeichneten Beiträgen die Autorinnen bzw. Autoren. Nament- lich gekennzeichnete Beiträge stellen nicht in jedem Fall eine Meinungsäusserung der Herausge- ber oder der Redaktion dar. Erscheinen Ein Heft pro Jahr. Herausgeber Psychoanalytisches Seminar Zürich (PSZ) Redaktion Julia Braun, Jacqueline Lüscher, Cornelia Meyer, Claudio Raveane, Markus Weilenmann, Lutz Wittmann, Sonja Wuhrmann Redaktionsanschrift Claudio Raveane Bergstr. 122, CH-8032 Zürich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Anzeigen inserate.journal@psychoanalyse- zuerich.ch Die Herausgeber freuen sich auf Ihre Manuskripte, die nach Eingang möglichst rasch begutachtet werden. Bitte beachten Sie den aktuellen Call for Papers unter www.psychoanalyse-journal.ch. Wir bitten die Autorinnen und Autoren, die auf der Website des Journals publizierten Schreibanleitungen einzuhalten.