Portrait

DAS PSYCHOANALYTISCHE SEMINAR ZÜRICH (PSZ) SETZT SICH MIT KLINISCHEN UND THEORETISCHEN ASPEKTEN DER FREUDSCHEN PSYCHOANALYSE AUSEINANDER.

Das Seminar hat zur Zeit ca. 420 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es ist ein Verein, der in demokratischer Selbstverwaltung organisiert ist. Die Teilnehmerversammlung ist das Gremium, das über alle wichtigen Belange entscheidet. Sie wählt die Seminarleitung als exekutive Instanz. Die administrativen Aufgaben erledigt das Sekretariat.

Der Seminarbetrieb ist als berufsbegleitendes Angebot mit Kursen, Studygroups, Kolloquien, Vorträgen und Tagungen konzipiert und findet vorwiegend abends statt. Er bietet die Möglichkeit zu Ausbildung, Weiterbildung und Fortbildung, wird aber auch rege als Diskussionsforum genutzt.